Philosophie

 

Darf ich raten, weshalb Sie auf diese Seite gekommen sind? Wahrscheinlich finden Sie sich in den folgenden Zeilen wieder!

 

Sie verhalten sich so, dass Sie unmöglich gesund bleiben können, gehen dann zum Arzt, nehmen jahrelang Medikamente die Sie nicht heilen, um genau so weitermachen zu können, wie Sie es immer getan haben und nichts in Ihrem Leben verändern zu müssen.

 

Also bleibt Ihr Leben so wie es ist und Ihre Probleme und Symptome auch, stimmts?

 

Ihr Organismus ist immer die logische Konsequenz Ihres bisherigen Lebens in jeder Hinsicht. Also können Sie eben nicht so weitermachen wie immer. Oder anders gesagt, Sie werden niemals ein Problem mit der selben Weltanschauung lösen, welche zum Problem geführt hat. Also ist Veränderung nötig. Ohne Veränderung keine Heilung!

 

Die Natur macht keine Fehler! Ihr Zustand ist immer das Ergebnis eines perfekten Systems, welches ständig dafür sorgt, dass Ihr Organimus immer wieder ins Gleichgewicht zurückkehrt.

 

Je länger wir gegen unsere Natur leben, desto mehr „driften“ wir aus dem Gleichgewicht und desto drastischer sind die Ausgleichsmassnahmen des Systems. Diese Kompensations-Massnahmen werden dann als Krankheit bezeichnet und die Symptome mit Medikamenten oder Operationen bekämpft, was die Heilung grundsätzlich verhindert.

 

Einfach weil die Kompensations-Massnahmen so unterdrückt werden, während die Ursache so ungehindert weiter ihr Unwesen treiben kann.

 

Nicht artgerecht leben heisst auch, sich aufgrund von nicht dienlichen Grundannahmen über das Leben dauernd in seelische Konflikte zu verstricken. Werden diese Konflikte auf der Verhaltensebene nicht gelöst, weil wir grundsätzlich jegliche Veränderungen im Leben verweigern (unnatürliche Ideale wie Zuverlässigkeit, Berechenbarkeit, Konstanz und damit Stagnation) muss sich das zu grunde liegende Prinzip auf der körperlichen Ebene manifestieren.

 

Zivilisierte Menschen meinen tatsächlich, dass die genannten Konzepte die Existenz sichern könnten. Genau das Gegenteil ist der Fall. Laufende Anpassung an ein sich veränderndes Unmfeld bzw. dessen aktive Gestaltung ist der Schlüssel zu Gesundheit und Lebensqualität. Dabei spielen Flexibilität und dauernde Offenheit für Veränderung eine dominierende Rolle.

 

Der aktive Einbezug der Polaritätsgesetze ("sowohl als auch", anstatt immer nur "entweder oder") und das Bewusstsein, dass alles und alle eins sind, sind unabdingbare Grundlagen!

 

Und merken Sie sich. Das Gerhirn ist nur Empfänger, Transformator und Sender all Ihrer Impulse auf die sogenannt materielle Ebene. Die Informationen selber sind nicht lokal. Das Gehirn selbst produziert keine Gedanken. Und diese Gedankenimpulse, die Sie wahrnehmen, gehen durch den Filter Ihrer Programmierung. Und dieser Filter muss laufend erweitert werden!

 

Biologisch (und ganz vereinfacht) erklärt, lösen Ihre Gedanken Ihre Gefühle aus, welche im Gehirn für eine bioelektrische Reaktion sorgen (Bildung von Neuronennetzen), welche wiederum für die Bildung (Mischung und Konzentration) und Ausschüttung der Neurotransmitter sorgt.

 

Wiederholen wir ständig dieselben negativen, von Angst geprägten Denkmuster und -inhalte, werden immer wieder dieselben Neuronennetze aktiviert und dieselben Neurotransmitter-Ausschüttungen. Und diese bestimmen nachhaltig Ihre Befindlichkeit und Ihre Körperchemie und auch Ihre Symptome! Dies ist der Hauptgrund, warum Medikamente vor allem eins haben. Unerwünschte Nebenwirkungen.

 

Um heilen zu können, müssen wir uns zwingend verändern, der Evolution folge leisten. Und dies geht nur, wenn wir unsere unbewussten „Glaubenssätze“ welche dafür verantwortlich sind, dass wir immer weiter aus dem Gleichgewicht geraten, in eine Gegenrichtung bringen.

 

D.h. dass unsere unnatürlichen und lebensfeindlichen Tendenzen in unserem Unbewussten ins Gegenteil verkehrt werden müssen. Sie verändern sich und werden ein anderer Mensch mit einer anderen Lebensphilosphie und einem Lebenssstil, der den Organismus nicht dauernd und ausschliesslich aus dem Gleichgewicht treibt.

 

Nur auf diese Weise kann der Organismus auf die erwähnten Ausgleichsmassnahmen verzichten und Krankheit wird unnötig. Behandlungen welche dieses Prinzip ausser acht lassen, nur auf der biochemischen, molekularen und der „mechanischen“ Ebene ansetzen, können nicht heilen! Aber das haben Sie ja bereits zur Genüge erfahren.

 

Neuropsychostream ist ein mächtiges Mittel die nötigen Prozesse auf der unbewussten Ebene auszulösen und Sie damit soweit zu bringen, dass Sie Ihr Leiden in Lebensqualität umwandeln. Zögern Sie nicht, es ist nie zu spät. Mit der Bereitschaft, auch radikale Veränderungen in Ihrem Leben einzuleiten, ist Heilung immer möglich! Und merken Sie sich, Veränderung ist immer positiv.